Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.
Suchen

SEELAND

ERLEBNISWELT FÜR ALLE SINNE

Unweit von Bern lädt der Erlebnishof der Generationengemeinschaft Schlup auf dem Schüpberg zum Verweilen ein. Sie erhalten Einblicke in den Ackerbau und die Haltung von Nutztieren. Überdies gibt es viele Kleintiere und einen schön angelegten Spielplatz für Kinder zu entdecken. Auf dem Sinnespfad in Ins können Sie Ihren Gleichgewichtssinn ausprobieren, Klänge erzeugen, Ihren Geruchssinn testen oder mit Händen und Füssen Materialien erfühlen. Und das Volg Biotop ermöglicht Naturliebhabern, Fauna und Flora von natürlichen Trocken- und Feuchtstandorten zu beobachten und besser kennenzulernen.

ERLEBNISHOF SEELAND

FÜR EINE NACHHALTIGE LANDWIRTSCHAFT

Auf dem Schüpberg an fantastischer Aussichtslage thront der stattliche Bauernhof der Generationengemeinschaft Schlup. Martin Schlup, Partnerin Monika Flükiger und Sohn Christian betreiben den Landwirtschaftsbetrieb mit Ackerbau, Obstkulturen, Mutterkühen, Mastschweinen und Legehennen. Auf dem Hof leben nebst den Nutztieren auch ein Pferd, ein Esel und ein Pony sowie ein paar Laufenten, Kaninchen, Katzen und eine Bernhardiner-Hündin. Ein gemütliches Ofenhaus steht auf Anfrage für Gesellschaften ab 10 Personen zur Verfügung.

An verschiedenen Erlebnis-Stationen können Sie den Hof und seine Bewohner entdecken und beobachten.

Alle Erlebnishof-Stationen im Überblick

ÖFFNUNGSZEITEN UND ANGEBOT

Geöffnet von 21. März bis 31. Oktober, täglich 7.30 – 20 Uhr.
Veranstaltungen für Gruppen ab 10 Personen sind auf Voranmeldung das ganze Jahr möglich.

Der Hofladen mit saisonalen Produkten, Spezialitäten sowie Fleischprodukten ist das ganze Jahr täglich von 7.30 – 20 Uhr geöffnet (Selbstbedienung).

KONTAKT

Barryhof, Schüpberg 130, 3054 Schüpfen
Telefon: 079 258 04 70 / 078 698 36 56
barryhof[at]naturena.ch

SINNESPFAD IM SEELAND

UNTERWEGS MIT SINN FÜR DIE NATUR

Auf gut vier Kilometern Länge haben Sie die Möglichkeit, an acht Erlebnisstationen Ihre Sinne zu schärfen. Erraten Sie allein mit Ihren Händen unterschiedliche Materialien? Erkennen Sie verschiedene Düfte oder einzelne Geräusche auf Distanz? Testen Sie Ihren Gleichgewichtssinn oder versuchen Sie, auf Holz eine kleine Melodie zu spielen. Sie erfahren zudem, wie Vögel den Tastsinn bei der Nahrungsaufnahme nutzen, welches Tier in unseren Wäldern ein geübter Kletterer ist und warum ein Luchs auch nachts gut sehen kann.

Alle Stationen des Sinnespfades im Überblick

ÖFFNUNGSZEITEN UND STANDORT

Geöffnet von 21. März – 31. Oktober.

Der Volg Sinnespfad beginnt und endet beim Aussichtspunkt St. Jodel in Ins (Parkplätze vorhanden). Vom Bahnhof Ins Dorf ca. 15 Gehminuten, vom Bahnhof Ins ca. 30 Gehminuten bis zum Start.

Reine Wegzeit ca. 1 Stunde.

BIOTOP IM SEELAND

AN DER QUELLE DER ARTENVIELFALT

Im Quellgebiet des Rötschbachs ist das Biotop ein wichtiger Lebensraum für Fauna und Flora. Hier fühlen sich Amphibien, Insekten und Vögel genauso wohl, wie verschiedene Pflanzenarten, die auf feuchte und besonnte Standorte angewiesen sind. Im Uferbereich gedeiht die Gelbe Schwertlilie, etwas weniger nass mögen es Mädesüss und Riesen-Schachtelhalm, die hier dichte Bestände bilden. In den Gebüschstrukturen brüten gerne Nachtigall und Goldammer. Libellen, Schmetterlinge, Schnecken und Amphibien nutzen das Biotop zur Fortpflanzung oder Nahrungssuche. Auch Igel und Siebenschläfer gehören aufgrund des reichhaltigen Speiseangebots zu den Besuchern des Biotops.

ÖFFNUNGSZEITEN UND STANDORT

Ganzes Jahr begehbar.

Das Volg Biotop befindet sich ausgehend vom Bahnhof Ins Dorf ca. 20 Gehminuten in nordöstlicher Richtung etwas ausserhalb Ins (über Bielstrasse-Rötschmattenweg-Fluhweg).

KURSE & VERANSTALTUNGEN

Lichtzauber aus Draht
Fr, 13.12.2019 / 09:30 - 16:30
Sa, 14.12.2019 / 09:30 - 16:30
Details  

KONTAKT UND ANREISE

ERLEBNISHOF
Barryhof
Martin Schlup, Monika Flükiger und Christian Schlup
Schüpberg 130
3054 Schüpfen
Mobile: 079 258 04 70 oder 078 698 36 56
barryhof[at]naturena.ch

Standort anzeigen

Mit dem Bus (Linie 104, Bern-Meikirch-Wahlendorf ) bis Grächwil, von dort erreichen Sie den Hof in 30 Gehminuten entlang der Schüpbergstrasse.
Anreise mit Auto: Beim Hof gibt es eine beschränkte Anzahl Parkplätze.

SINNESPFAD
Der Volg Sinnespfad beginnt und endet beim Aussichtspunkt St. Jodel in Ins (Parkplätze vorhanden). Vom Bahnhof Ins Dorf ca. 15 Gehminuten, vom Bahnhof Ins ca. 30 Gehminuten bis zum Start.

Standort anzeigen

BIOTOP
Das Volg Biotop befindet sich ausgehend vom Bahnhof Ins Dorf ca. 20 Gehminuten in nordöstlicher Richtung etwas ausserhalb Ins (über Bielstrasse-Rötschmattenweg-Fluhweg).

MEHR ZUR REGION

Rund um den Bieler-, Neuenburger- und Murtensee erstreckt sich das Seeland, eine landschaftlich reizvolle Gegend mit hübschen Dörfchen und einer abwechslungsreichen Hügellandschaft. Das Grosse Moos, ein früheres Sumpfgebiet, sowie die schönen Seeufer und faszinierenden Flusslandschaften laden zu Wanderungen und Veloausflügen ein. Während die Städte Neuenburg und Biel eher mit urbanem Flair aufwarten, faszinieren die mittelalterlichen Städtchen Murten und Aarberg mit historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten. Im Nordosten des Seelands nahe Bern gibt es den Schüpberg zu entdecken, ein Ausflugsziel und Wandergebiet, das auf 675 Meter über Meer bei schönem Wetter eine fantastische Panoramasicht auf Jura und Berner Alpen bietet.
Quelle: biel-seeland.ch