Geben Sie ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Return. Abbrechen mit Esc.
Suchen

FRICKTAL

ERLEBNISWELT FÜR ALLE SINNE

Der Erlebnishof der Familie Schmid in Wittnau bietet viele spannende Einblicke – zum Beispiel in die Mutterkuhhaltung, oder den Obst- und Rebbau. Auf einem Rundgang durch den Sinnespfad in Gipf-Oberfrick können die grossen und kleinen Besucher unter anderem die Naturgesetze Gravitation und Rotation am eigenen Körper spüren oder im Irrgarten den Orientierungsinn testen. Spannend ist auch das Volg Naturprojekt im Fricktal: ein Feuchtbiotop, bei dem man mit etwas Geduld sogar Molche oder Kaulquappen erspähen kann.

ERLEBNISHOF FRICKTAL

WO KALB UND MUTTERKUH ZUSAMMENLEBEN

Familie Helen und Herbert Schmid betreibt den Volg Erlebnishof nach den Richtlinien der integrierten Produktion (IP Suisse). Auf dem abwechslungsreichen Bauernhof können Sie sich über Mutterkuhhaltung, Ackerbau, Obstbewirtschaftung und Rebbau informieren und es gibt eine Vielzahl an Kleintieren zu entdecken. Familie Schmid stellt ihren Hof auch für individuelle Firmenanlässe, Hochzeitsapéros, Familienfeste, Geburtstage, Schule auf dem Bauernhof und vieles mehr zur Verfügung.

An verschiedenen Erlebnis-Stationen können Sie den Hof und seine Bewohner entdecken und beobachten.

Alle Erlebnishof-Stationen im Überblick

ÖFFNUNGSZEITEN UND ANGEBOT

Geöffnet von 21. März bis 31. Oktober, täglich 8 – 18.30 Uhr.

Verkauf ab Hof:
Dienstag und Donnerstag, 17.30 – 19 Uhr
Freitag und Samstag, 9 – 12 Uhr

Betriebsführungen und spezielle Veranstaltungen für Gruppen ab 15 Personen sind auf Voranmeldung das ganze Jahr möglich.

KONTAKT

Erlenhof, 5064 Wittnau
Telefon: 062 871 49 35
erlenhof[at]naturena.ch

SINNESPFAD IM FRICKTAL

SO SINN-VOLL TICKT DIE NATUR

Lauschen Sie der Klangwelt des Waldes, erschnuppern Sie unbekannte und bekannte Düfte, fühlen Sie mit Händen und Füssen die unterschiedlichsten Materialien oder nehmen Sie die Region aus neuen Perspektiven wahr. Erfahren Sie aber auch mehr über die beeindruckenden Sinne unserer einheimischen Tiere. Wozu dienen den Eichhörnchen die Tasthaare und wie orientieren sich Zugvögel über Tausende von Kilometern? Wo haben Schlangen und Eidechsen ein zusätzliches Riechorgan und wie empfindlich sind die Ohren des Luchses?

Alle Stationen des Sinnespfades im Überblick

ÖFFNUNGSZEITEN UND STANDORT

Geöffnet von 21. März bis 31. Oktober.

Der Volg Sinnespfad beginnt und endet beim ehemaligen Schützenhaus von Gipf-Oberfrick (Parkplätze vorhanden).
Vom Bahnhof Frick mit Bus nach Gipf-Oberfrick, Haltestelle Rösslibrücke. Bis zum Start des Sinnespfads sind es noch ca. 10 Gehminuten.

Reine Wegzeit ca. 1 Stunde.

FEUCHTBIOTOP IM FRICKTAL

GEMEINSCHAFT VON PFLANZEN UND TIEREN

Das Feuchtbiotop in Gipf-Oberfrick ist eine Lebensgemeinschaft von Pflanzen und Tieren, die voneinander abhängig sind und mit der Umwelt in Wechselbeziehung stehen. Es wird von einem Bach gespeist, der Wasser aus einer Quelle führt. Und was lebt denn eigentlich in dem kleinen Ökosystem? Wer sich Zeit nimmt und ruhig am Biotop sitzt, hat grosse Chancen Erdkröten, Frösche, Wasserschnecken und vielleicht sogar einen Salamander oder einen Molch zu beobachten. Je nach Jahreszeit blühen zwischen Schilf und Tausendblatt auch Blutweiderich, gelbe Schwertlilien, Sumpfdotterblumen und Wassernabel.

ÖFFNUNGSZEITEN UND STANDORT

Ganzes Jahr begehbar.

Das Volg Feuchtbiotop befindet sich bei der Station «Blaues Wunder» des Sinnespfads.

KURSE & VERANSTALTUNGEN

Metallkugel
Fr, 28.06.2019 / 09:00 - 17:00
Sa, 29.06.2019 / 09:00 - 17:00
Details  
Kunst mit Schnitzmesser
Fr, 05.07.2019 / 09:00 - 17:00
Sa, 06.07.2019 / 09:00 - 17:00
Details  
Sa, 13.07.2019 / 09:00 - 13:00
Sa, 13.07.2019 / 14:00 - 18:00
Details  
Trockensteinmauer
Fr, 23.08.2019 / 09:00 - 17:00
Sa, 24.08.2019 / 09:00 - 17:00
Details  
Tiffany – neu interpretiert!
Fr, 20.09.2019 / 09:00 - 16:00
Sa, 21.09.2019 / 09:00 - 16:00
Details  
Beauty – Schnelles Make-up
Sa, 19.10.2019 / 09:00 - 13:00
Sa, 19.10.2019 / 13:30 - 17:30
Details  
Winterlicher Türschmuck
Sa, 16.11.2019 / 09:30 - 13:00
Sa, 16.11.2019 / 13:30 - 17:00
Details  
Herzlicht aus Büttenpapier
Fr, 06.12.2019 / 09:00 - 17:00
Sa, 07.12.2019 / 09:00 - 17:00
Details  

KONTAKT UND ANREISE

ERLEBNISHOF
Erlenhof
Familie Helen und Herbert Schmid
5064 Wittnau
Telefon: 062 871 49 35
erlenhof[at]naturena.ch

Standort anzeigen

Vom Bahnhof Frick oder Aarau mit Bus (Linie 136) nach Wittnau Erlenhof (Halt auf Verlangen). Von dort erreichen Sie den Hof in 5 Gehminuten.

SINNESPFAD
Der Volg Sinnespfad beginnt und endet beim ehemaligen Schützenhaus von Gipf-Oberfrick (Parkplätze vorhanden).
Vom Bahnhof Frick mit Bus nach Gipf-Oberfrick, Haltestelle Rösslibrücke. Bis zum Start des Sinnespfads sind es noch ca. 10 Gehminuten.

Aktueller Hinweis: Vom 16. - 18. August 2019 findet im Bereich des Sinnespfads das SichtFeld-Openair statt. Während des Aufbaus, Festivals und Abbaus ist mit einem grösseren Verkehrsaufkommen zu rechnen und es kann sein, dass ab und zu die Strassen für einige Minuten blockiert sind. Wir bitten um Verständnis.
    
FEUCHTBIOTOP
Das Volg Feuchtbiotop befindet sich bei der Station „Blaues Wunder“ des Sinnespfads.

MEHR ZUR REGION

Das Fricktal bietet viele interessante Ausflugsmöglichkeiten und kulturgeschichtliche Sehenswürdigkeiten. Eine besondere Attraktion ist das Sauriermuseum, das als einziges Museum der Schweiz ein vollständiges Skelett des Dinosauriers Plateosaurus zeigt. Ein Dino-Lehrpfad verbindet das Museum mit der Fundstelle. Gute öffentliche Verkehrsverbindungen ermöglichen es, verschiedene Ausflugsziele zu kombinieren und dadurch erlebnisreiche Tage im Fricktal zu verbringen.
Quellen: fricktal.ch, wittnau.ch, gipf-oberfrick.ch, frick.ch